Joachim Geiger, der Firmengründer, ist passionierter Hobbyflieger. Die Erkenntnis, dass das technische Wissen aus der Automatisierungstechnik und die Welt der Fliegerei (Avionik) ein durchaus harmonisches Zusammenspiel ergeben können, hat nicht allzu lange gedauert.

So hat sich im Laufe der Zeit das Fliegen mit elektronischer Unterstützung zu einem rasch wachsenden zweiten Geschäftsfeld für Geiger Engineering entwickelt.

Vor allem das Fliegen von leichten Freizeitfluggeräten wie Drachen, Gleitschirmen und Flugtrikes mit Hilfe elektrischer Antriebe und Überwachungssytemen ist in einer schnellen Entwicklung begriffen, an der Geiger Engineering federführend mitwirkt.